Home

Lot-Nr. 1680
Fritz Neuhaus
(1852 Elberfeld - 1922 Düsseldorf)
Judith und Holofernes
Szenische Darstellung mit Judith, die im Begriff ist, das Schwert gegen den assyrischen, trunkenen, schlafenden König Holofernes zu ziehen um ihn zu enthaupten. Imposantes, großformatiges Jugendstil-Gemälde mit ausdrucksvoller Darstellung der biblischen Geschichte, die schon in der Renaissance und dem Barock ein zentrales Motiv der abendländischen Kunstgeschichte war. Um 1900 griffen Künstler wie Gustav Klimt und Franz von Stuck das Judith-Thema wieder auf, schilderten insbesondere deren verführerische Erotik und damit auch die tiefenpsychologisch bedrohliche Macht der Frau über den Mann. Öl/Lwd.; L. u. sign.; 107 cm x 174 cm. Originalrahmen.
Oil on canvas. Signed.

Aufruf am Samstag, den 4. September 2021

Verkauft

Öffnet Detailansicht in neuem Fenster...

 Objekte die Ihnen auch gefallen könnten:

Die dargestellten Texte/Bilder und alle sonstigen Veröffentlichungen dieser Website sind urheberrechtlich durch ©Kunstauktionshaus Schloss-Ahlden geschützt. Eine Nutzung durch Dritte im Wortlaut/Bild oder in abgwandelter Form ohne vorherige Erlaubnis ist nicht zulässig. Die widerrechtliche Nutzung wird abgemahnt und zieht Schadensersatzforderungen nach sich.